Our Story

Ein Peter

Ich habe Ende der ’70er einfach gewisse Schallplatten, vor allem aus dem Punk-Bereich, haben wollen, die es in Deutschland oder München so einfach nicht gegeben hat und das hat mich total genervt, ja. Und so bin ich auf die Idee gekommen, die selber zu bestellen! Und das Zeug war irgendwie so heiß, daß ich relativ bald schon größere Stückzahlen bestellt, mir einen Bauchladen gebaut und vor allem Singles dann abends in den Kneipen an den Mann gebracht habe. Klar, wenn man das weiterdenkt, dann kommt man schnell auf die Idee, da so’ne stationäre Situation – natürlich independent, auf den Mainstream hatten wir schon damals kein Bock – draus zu machen.

Zwei Peter

Wir haben uns im Grunde genommen im damaligen Münchner Nachtleben, wie Damage und Lipstick, kennengelernt. Peter wußte, daß ich eine größere Menge Second-Hand-Schallplatten angehäuft hatte, und fragte mich, ob ich mit denen nicht in sein Geschäft miteinsteigen will. Und da weder er noch ich nach unseren Ausbildungen in unseren Berufen weiterarbeiten wollten, haben wir uns einfach zusammengetan und konnten das erste Optimal damals in der Hans-Sachs-Str. 13 öffnen. Das war ein kleiner Laden, vielleicht um die 30m2 groß. Mit dem Tresen, den wir hatten, war der schon halb voll, was uns aber nicht gehindert hat, da noch einen Kicker reinzustellen zwischen die LP’s und Singles und ‘ne Runde zu spielen, wenn mal keine Kunden da sein sollten.

Zwei Peter und ein Christos

Ich bin zum Physik-Studium nach Deutschland gekommen und wurde hier mit dem Vinyl-Virus infiziert. Natürlich habe ich auch das Optimal frequentiert. Nach einer Weile verbrachte ich einen guten Teil meiner Freizeit dort, vergrößerte mein Wissen und nahm innerlich schon an manchem Prozedere teil, dem Entgegenfiebern von Neuwarelieferungen zum Beispiel, mit den neuesten heißen Scheiben. Als ich einmal einen Karton öffnen durfte, sagte Peter nach kurzer Überlegung zu mir: „Du kannst die Lieferung eigentlich gleich komplett selber bearbeiten!“ Und obwohl ich Chaosforscher bin, dachte ich sofort: „Das kann kein Zufall sein“ (lacht). Das war meine inoffizielle Anstellung und Initialzündung, so tief wie möglich in die Materie einzutauchen. Eine komplexe, faszinierende Welt, die sich da aufgetan hat seit 1988. Seitdem bin ich hier Geschäftsführer.

Seit 1982 drehen sich im Optimal die Plattenteller. Im Laufe der Jahre ist das Sortiment weit über das des Anfänglichen, Tonträgerhaften hinausgewachsen und erweitert worden, auch durch Second-Hand-Ware. Wir sind mehrfach umgezogen, aber konnten stets im Glockenbachviertel bleiben und landeten letztlich 1997 in der Kolosseumstraße 6, wo sich der Shop auch heute noch befindet.

Independent und dependent Pop/Rock, Hip Hop, Avantgarde/Experimental, New Wave, Punk, Kraut, Reggae, Drum & Bass, Disco, Soul/Funk, Klassik und sämtlicher elektronischer Musik von Ambient bis Techno, etc. geben wir ein Zuhause. Aus ca. 100000 Tonträgern aller Art nebst Sachbüchern zum Thema Musik, Biographien, Lyrik, Belletristik, sowie diversen Mags oder Plattentaschen, -koffern, auch Konzertkarten, können unsere Kunden schöpfen.

Wir veranstalten Instore-Konzerte und Lesungen vor Ort oder begleiten solche z.B. auch in den Münchener Kammerspielen oder Literaturhaus.

Wichtig ist uns seit jeher guter Kontakt zu Münchener Labels, als da waren und wären: Alien Transistor, Compost, Disko B, Echokammer, Gomma, Gutfeeling, Illian Tape, International DJ Gigolo, Pastamusik, Perfect Toy, Squama und Tramp Records, und last but not least natürlich zu unseren Kunden. Ohne die, ohne Euch, wären wir nicht.

Danke an alle an dieser Stelle und bis bald persönlich vor Ort.

Instore Gigs & Lesungen

In den 40 Jahren unseres Bestehens hatten wir die große Ehre eine Vielzahl von MusikerInnen, KünstlerInnen und AutorenInnen in unseren Räumen begrüßen zu dürfen. Dabei kam es zu einigen  unvergesslichen Momenten, die wir hier mit Euch zumindest in Bildner mit Euch teilen möchen.

Instore Gigs

  • Anti-Flag
  • Austrofred
  • Coconami
  • Beißpony
  • Bernd Witthüser
  • Bud Spencer Heart Chor
  • Damenkapelle
  • Die Radierer
  • Doe Bed
  • Dos Hermanos
  • Dr. Deadlock meets Prince Flo & Lady Pet
  • Fazer
  • Gemma Ray
  • Geoff Muldaur
  • Hochzeitskapelle
  • Jesper Munk
  • Josephine Foster
  • King of Japan
  • Münchner Kneipenchor
  • La Brass Banda
  • Leichtmetall
  • Les Millionnaires
  • Lovebrein and Diskotäschchen
  • Lydia Daher
  • Notwist
  • Malva
  • Michael Hurley
  • Mc Graw
  • Simon Pop
  • Sasebo
  • Luzie Trio
  • Parasyte Woman
  • Pnema
  • Pollyester
  • Projecto Sul
  • Ta Mourmourakia
  • Tot Taylor
  • Three Shades

Lesungen

  • Andreas Neumeister
  • Clemens Mayer
  • Franz Dobler
  • Geron Klug
  • Joachim Helfer
  • Jürgen Teipel
  • Katja Kullmann
  • Markus Binder
  • Simon Reynolds
  • Thomas Meineke
  • Tino Hanekamp
  • Viv Albertine
  • Wolf Wondratschek